Kurs 2021 – Einladung

Kurs für Alte Musik in Mainz mit Wim Becu

Beseelt von Zions Musen: Hommage an Michael Praetorius (1571-1621)

17.-19. September 2021 (Fr. 16 Uhr bis So. 16 Uhr)

Kursinfos & Anmeldeformular als ausfüllbares PDF (hier zum Herunterladen)

Wim Becu, der belgische Leiter des 1993 gegründeten Ensembles Oltremontano, ist einer der weltweit führenden Interpreten auf der Barockposaune. Seine große Leidenschaft für die Alte Musik und seine Begeisterungsfähigkeit machen ihn auch zu einem ebenso gefragten Dozenten.

Beseelt von Zions Musen: Hommage an Michael Praetorius (1571-1621)
Zum 400. Todesjahr des bedeutenden Musikers

Michael Praetorius war Komponist, Musiktheoretiker, Kapellmeister und um 1600 eine zentrale Persönlichkeit am musikgeschichtlich umwälzenden Übergang von der Renaissance zum Barock. Als Kapellmeister des Herzogs Heinrich Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel war Praetorius mit seiner Hofkapelle auf Hofbällen, bei der fürstlichen Tafel und in der herzoglichen Kammer ebenso gefragt wie in der Schlosskapelle mit ihrer mächtigen Kuppel neben dem Schloss. Tief geprägt von der lutherischen Theologie und dem Geistesdenken des 16. Jahrhunderts komponiert er eine kaum zu überblickende Zahl an geistlichen Werken. Im Mittelpunkt steht dabei der protestantische Choral, der von ihm nach allen Regeln der Kunst verarbeitet wird. Zum 400. Todesjahr von Michael Praetorius erarbeiten wir mit Wim Becu als Dozenten im Rahmen des Kurses für Alte Musik bekannte und weniger bekannte Werke des Komponisten. Eine besondere Rolle spielen dabei die groß besetzten, mehrchörigen Motetten mit bis zu 12 und mehr Stimmen.